H.S.H. schließt Kooperationsvertrag mit der DBR Deutschen Binnenreederei AG

Im März haben die H.S.H. Schleppgesellschaft und die DBR einen Kooperationsvertrag geschlossen. Für diese Kooperation hat die H.S.H. Schleppgesellschaft ein Schubboot der DBR eingechartert.
Beide Unternehmen wollen damit die Präsenz in der Metropolregion Hamburg stärken. Als erstes wurde dafür der Unterelbe-Containershuttle mit 2 Abfahrten pro Woche zwischen HH und Brunsbüttel wieder aufgenommen.